Parasite (Gisaengchung)

Parasite (Gisaengchung)

Gesamtbewertung:

Parasite ist der mit Abstand beste Film des Jahres. Und dieses Jahr gibt es einige sehr gute Filme. Aber was macht diesen südkoreanischen Thriller mit Elementen von einer Komödie so gut? Finden wir es heraus.

Ohne zu viel zu verraten, weil es besser ist, nichtsahnend in den Film zu gehen, hier die Story:
Die arme Familie muss in einem armen, südkoreanischen Viertel in einem Keller wohnen. Die Eltern sind arbeitslos und die Kinder können sich die Universität nicht leisten. Als der Sohn jedoch einen Job bei einer reichen Familie ergattert, sieht die Familie eine Chance, sich bei der reichen Familie einzunisten und gut Geld zu verdienen.

Kritik:
Parasite ist mit 130 Minuten kein kurzer Film, doch die Erzählweise, der zum Ende hin doch recht brutalen Story, wird so erzählt, dass keine einzige Sekunde langweilig ist. Die Schauspielleistungen von allen Beteiligten sind absolut spitze und es gibt keine Fehlbestzungen. Die Musik und die Kameraführung sind perfekt und es gibt absolut nichts auszusetzen. Das Setting (die Drehorte) sind schön und auch das Marketing verrät nicht zu viel. Dieser Film ist zurecht der best bewertete Film aller Zeiten auf der Plattform Letterboxd, denn es gibt wirklich nichts auszusetzen. Durch diesen Film, welcher mein erster koreanischer Film war, habe ich auf jeden Fall Lust, mich weiter mit asiatischen, um genau zu sein koreanischen Kino auseinander zu setzen.

TrailerFilm streamenDetails

WERBUNG: Unterstütze uns und kaufe diesen Film jetzt über unseren Amazonlink:

(Für dich entstehen keine Mehrkosten)

Über den Film

Titel: Parasite (Gisaengchung)
Regie: Bong Joon-ho
Drehbuch: Bong Joon-ho, Han Jin-won
Produktion: Bong Joon-ho, Miky Lee, Moon Yang-kwon, Bang Ok-kyung, Park Myeong-Cha, Jang Young-hwan, Kwak Sin-ae
Musik: Jeong Jae-il
Schnitt: Yang Jin-mo
Erscheinungsjahr: 2019
Länge: 132 min.
Fsk: 16

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen