Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Gesamtbewertung:

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers ist kein schlechter Film. Der 9. Teil des Star Wars Franchises ist aber ein schlechter Star Wars Film. Mit nur 58% auf Rotten Tomatoes ist er bei den Kritikern auch nicht gerade sonderlich gut angekommen. Doch warum wurde Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers so schlecht bewertet?

Wer nichts über die Story wissen will, sollte sich diese Kritik übrigens NICHT durchlesen!

Story:

Rey, Finn, Poe und die anderen Mitglieder der Rebellion stehen ihrem letzten Kampf gegen die erste Ordnung gegenüber. Nachdem das Gerücht kusiert, Imperator Palpatine sei zurückgekehrt ist die gesamte Galaxis in Aufruhe. Kylo Ren, der selbst um seine Macht fürchtet, versucht selber den Imperator auszuschalten. Dieser hat nämlich in den letzten 30 Jahren eine Kampfflotte gebaut, die das Potenzial hätte, die komplette Galaxis auszulöschen. Auf unserer Reise mit Rey und Co. erfahren wir diesmal auch über Reys Herkunft.

Kritik (SPOILER! (ohne geht leider nicht)):

Zu aller erst mal hat Star Wars 9 es von Anfang an nicht leicht gehabt. Die ersten beiden Teile der Triologie stehen schon im Schatten der alten Filme und außerdem war der achte Teil der kontroverseste Star Wars Film den wir bisher gesehen haben. Also wie hätte Star Wars 9 überhaupt gut werden können?

Nun ja…

Vielleicht hätte man es im Hause Disney mit ein bisschen Logik versuchen sollen. Denn Logik ist in diesem Film fast nicht existierend. Sei es, dass Rey sich am Ende Skywalker nennt, obwohl sie die Enkelin von Palpatine ist, oder generell der letzte Kampf gegen die letzte Ordnung. Doch gibt es überhaupt etwas Positives an diesem Film?

Ich für meinen Teil habe mich am Ende doch recht gut unterhalten gefühlt. Das liegt vor allem an den tollen Charakteren, die allesamt eine gute Chemie haben und immer wieder für lustige Momente sorgen. Doch gibt es erst einmal etwas Positives, kommt direkt eine unlogische Stelle und man fragt sich wieder, wofür man eigentlich nochmal ins Kino gegangen ist. Doch die Musik und die Effekte sind gewohnt auf hohem Niveau und jeder einzelne Moment wurde so scharf von der Kamera eingefangen, dass es einem schon fast in den Augen schmerzt.

Außerdem wäre noch anzumerken, dass man sich als Epileptiker auf gar keinen Fall Star Wars 9 anschauen sollte. Es sei denn man möchte im Krankenhaus enden…

Fazit:

Star Wars 9 ist zwar nicht der schlechteste Star Wars Film, doch die negativen Punkte überwiegen und ich gebe nur drei Punkte, weil ich mich sehr gut unterhalten gefühlt habe.

Star Wars 9 wird von mir ab 12 Jahren empfohlen.

TrailerFilm streamenDetails

WERBUNG: Unterstütze uns und kaufe diesen Film jetzt über unseren Amazonlink:

Zur Zeit ist noch kein Link verfügbar…

(Für dich entstehen keine Mehrkosten)

Über den Film

Titel: (Titel)
Regie: (Regie)
Drehbuch: (Drehbuch)
Produktion: (Produktion)
Musik: (Musik)
Schnitt: (Schnitt)
Erscheinungsjahr: (XXXX)
Länge: XXX min.
Fsk: XX

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen