Upgrade

Upgrade

Gesamtbewertung:

Nachdem seine Frau bei einem brutalen Überfall getötet und er selbst querschnittsgelähmt zurückgelassen wurde, wird Grey Trace von einem schwerreichen Erfinder kontaktiert. Dieser bietet ihm eine experimentelle Heilung an, die einem Upgrade: Durch ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Implantat erhält Grey ungeahnte Kräfte und Fähigkeiten, die es ihm ermöglichen, unerbittlich Rache an denen zu üben, die seine Frau ermordet und ihn dem Tod überlassen haben…

Upgrade ist einer der unterschätztesten Filme, die ich je gesehen habe. Für ein schlappes Budget von knapp 3 Millionen Dollar bekommt man einen Film zu sehen, der in Deutschland nicht einmal im Kino lief. Doch der Film gehört meiner Meinung nach auf die große Leinwand. 3 Million Dollar ist zwar echt wenig, und geht was das Budget angeht eher in Richtung Tatort als Hollywood Blockbuster. Aber wenn man sich einmal den Trailer anschaut, merkt man was ich meine. Ich erklär es euch…

Upgrade stammt aus den Händen von Leigh Whannell. Den werdet ihr vielleicht nicht kennen, aber er hat sich im Horror-Genre schon einen Namen gemacht. Er ist nämlich einer der Schöpfer von Saw, einem der, so wie es heißt, brutalsten Filme die es gibt. Und auch Upgrade ist nicht ohne. Wer Blut und harte Gewalt nicht sehen kann, für den ist Upgrade nichts. Es gibt auf die ca. 96 Minuten zwar nicht viele Actionszenen, doch die, die es gibt haben es echt in sich. Doch dieser Film ist kein ,,Baller-Film“ ohne viel dahinter. Die Story allein ist neu und auch das Setting interessant. Was man mit 3 Millionen Dollar heutzutage alles anfangen kann, ist echt erstaunlich. Die Spezialeffekte sind nämlich echt innovativ und können sich mit jedem Film messen. Was dem auch hilft ist die geniale Kameraführung in den Actionszenen. Denn die Macher waren einfallsreich. Sie haben ein Handy am Oberkörper des Schauspielers befestigt und dieses dann mit der Kamera gekoppelt, so dass die Kamera sich mit dem Körper mit bewegt hat. Das macht die Actionszenen extrem unterhaltsam und man wünscht sich mehr von so was in Hollywood.

Doch Upgrade ist kein Meisterwerk. Mir wurde es gegen Ende hin ein bis zu unübersichtlich und chaotisch und auch der tolle Twist am Ende lässt einen ein mit einem eher mäßig tollen Gefühl zurück. Auch am Anfang schwächelt der Film. Upgrade beginnt sehr zäh und muss erst einmal in Fahr kommen. Doch die restlichen 70 Minuten des Films sind pures Vergnügen. Schonungslos bewegt sich der Film von einer Szenen zur anderen. Dabei fühlen sich die 70 Minuten auch echt nicht lang an.

Alles in Allem ist Upgrade ein sehr unterschätzter und toller Science-Fiction Film, der völlig zu Unrecht nicht in Deutschland im Kino lief. Ich empfehle Upgrade ab 15 Jahren, da die Actionszenen für viele zu hart seien könnten.

TrailerFilm streamenDetails

WERBUNG: Unterstütze uns und kaufe diesen Film jetzt über unseren Amazonlink:

Link folgt noch…

(Für dich entstehen keine Mehrkosten)

Über den Film

Titel: Upgrade
Regie: Leigh Whannell
Drehbuch: Leigh Whannell
Produktion: Jason Blum, Kylie Du Fresne, Brian Kavanaugh-Jones
Musik: Jed Palmer
Schnitt: Andy Canny
Erscheinungsjahr: 2018
Länge: 96 min.
Fsk: 16

 

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen