Wonder Woman

Wonder Woman

Gesamtbewertung:

3/5 Sternen
Wonder Woman! Das klingt vielleicht wie eine Standart Superheldengeschichte..

Im Grunde ist es das auch. Denn der bisher so gelobte Film von DC und Warner Bros.

Ist meiner Meinung nach gar nicht so gut, sondern eher durchschnittlich. Aber erst einmal zur Story:

Es herrscht der erste Weltkrieg. Der Pilot Steve Travor stiehlt das Notizbuch von Dr. Poision Maru einer deutschen Wissenschaftlerin. In diesem befinden sich Notizen für ein Gas, welches sehr viel Menschen töten könnte. Von den deutschen verfolgt, stürzt er schließlich mitten im Meer ab. Doch er hat Glück und wird von Diana, Prinzessin der Amazonen aus dem Meer gefischt und gerettet. Er ist nämlich vor der geheimen Inseln der Amazonen: Hippolyta abgestürzt. Der Legende der Amazonen nach, möchte Ares, der Gott des Krieges, die Menschen gegeneinander aufhetzen um die Welt neu aufzubauen. Dies ist demnach der Grund für den Krieg. Diana macht sich nun mit Steve und dem Sagenumwogenen Schwert Gotttöter auf den Weg, um Ares und die Deutschen zu stoppen.

 

Wenn man jetzt an Wonder Woman denkt, denkt man wahrscheinlich auch an starke Frauen, die Mut beweisen und den Männern zeigen, wer die Herrin ist. Das möchte der Film auch ausdrücken, aber alleine das Outfit von Wonder Woman ist schon wieder so knapp, das sie nicht unbedingt als Feministin durchgehen würde. Die Story ist aber sehr einfach erzählt und lässt keine Fragen offen. Die Spezialeffekte sind an manchen stellen wirklich grausam, an manchen aber auch sehr schön gelungen. Die Action ist unterhaltsam und durch den Schnitt gut anzusehen. Die Schauspieler sind alle okay, d. h. keiner sticht so wirklich heraus. Das hört sich jetzt gar nicht so schlecht an, aber mein größtes Problem mit diesem Film ist (mal wieder), der Bösewicht. Er ist einfach so lächerlich dargestellt und hat so einfache Motive. Außerdem kommen mir sehr viele Fragen auf. Wenn er schon der Gott des Krieges ist, warum bringt er nicht direkt alle Menschen um, anstatt zu hoffen, dass die Deutschen gewinnen und er sie anschließend tötet. Alles in allem ist der Film okay. Ich würde sagen nichts besonderes. ABER der Film ist ein voller Erfolg gewesen und demnach werden wir nächstes Jahr (2020) mit dem zweiten Teil rechnen dürfen.

TrailerFilm streamenDetails

WERBUNG: Unterstütze uns und kaufe diesen Film jetzt über unseren Amazonlink:

(Für dich entstehen keine Mehrkosten)

Über den Film

Titel: Wonder Woman
Regie: Patty Jenkins
Drehbuch: Allan Heinberg
Produktion: Charles Roven, Deborah Snyder, Zack Snyder, Richard Suckle
Musik: Rupert Gregson-Williams
Schnitt: Martin Walsh
Erscheinungsjahr: 2017
Länge: 141 min.
Fsk: 12

 

Kommentare: 1

  1. Joachim sagt:

    Interessant

Deinen Kommentar hinzufügen